Schöne Literatur

Magazin für klassische Bücher | Ein Service der Buchhandlung SCHOPF | gegr. 1909 | Inh. Dietrich Wienecke | Brunsbüttelkoog | Tel. 04852-2382

Die SPIEGEL Bestseller-Liste

SPIEGEL2Wenn Ihr Buch beim Einkauf an der Kasse gescannt wird, dann leisten Sie vielleicht gerade einen Beitrag zur SPIEGEL-Bestsellerliste, denn diese Liste wird bundesweit aus den Kassendaten von 500 repräsentativ ausgewählten Buchhandlungen ermittelt.

1972 wurde die Liste erstmals erhoben und im Jahr 2001 auf Scannerdaten umgestellt, weil sich schriftliche Meldungen als unzuverlässig erwiesen hatten. Bis dahin meldeten manche Buchhändler diejenigen Bücher als Bestseller, die sie besonders reichlich vorbestellt hatten, um den Verkauf dieser Titel anzukurbeln. Das flog auf, als ein Krimi von Donna Leon auf Platz 2 der Bestseller-Liste auftauchte, obwohl er noch gar nicht erschienen war. Heute ist das System sicher und unbestechlich, weil der SPIEGEL für seine Liste dieselben Daten nutzt wie das Finanzamt für den Steuerbescheid.

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 10. März 2014 von in Uncategorized.